Sustainability and Values

Ed Elliott

DER KÜNSTLER

Er arbeitet in seinem Atelier im ländlichen Herefordshire (West Midlands, Vereinigtes Königreich) und stellt überall im Vereinigten Königreich und im Ausland aus. Im Vereinigten Königreich hat er für seine innovativen Holzarbeiten landesweite Anerkennung erhalten. Mit öffentlichen Werken in sechs Grafschaften ist er weithin bekannt für seine ehrgeizigen Werke und seinen markanten Stil.

Ein ausgewogenes Verhältnis von öffentlichen und privaten Aufträgen sowie sein eigenes Werk ermöglichen es Elliott, Vollzeit als Künstler zu arbeiten und dabei ständig neue Themen zu erforschen und Techniken zu entwickeln.

Das gesamte Werk von Ed Elliott ist konzeptionell ausgerichtet, auch wenn dies nicht unbedingt notwendig ist, um es zu verstehen. Er schafft absichtlich zugängliche Werke, die oft eine verborgene Bedeutung haben. In einer Welt, die visuell und geistig überreizt ist, besteht ein dringender Bedarf an Ausgewogenheit. Instinkt und Emotionen sind Kräfte, die durch Worte oft trivialisiert werden können. Arbeiten, die den verborgenen Kampf in jedem von uns erforschen, die Bedeutung der Einheit in dem, was es bedeutet, in diesem Moment lebendig zu sein, ist etwas, von dem Ed glaubt, dass es uns alle ansprechen und verbinden wird.

Mehr unter edelliott.co.uk

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-2

Work in progress on 'The Cheyney Angel' rooted sculpture

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-3

Part of an ongoing series of work, 'Greer' is a character exploring tensions held within the concepts of 'angel'

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-4

A peek inside Ed's Worchester studio

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-5

Ed VS Sculpture

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-6

Life-size female figure carved from Yew

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-7

'Perseverance' Bronze and Yew wood sculpture

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-8

Over 4000 screws...

'Screwed' series, created during the pandemic

'Screwed' series, created during the pandemic

DIE FRAGEN

Wie bist du zum Bearbeiten und Formen von Holz gekommen?

Ich habe das Glück, einen legendären Mann als Patenonkel zu haben. Er öffnete mir die Augen für die Holzbearbeitung, als ich jung war, und kaufte mir sogar meine ersten Werkzeuge, darunter eine Arbortech Woodcarver Blade (die neueste Version dieser Klinge ist die Industrial Woodcarver) für einen Winkelschleifer!

Hast Du eine offizielle Qualifikation für Deine jetzige Tätigkeit absolviert?

Ja, nach dem College habe ich vier Jahre lang Bildende Kunst studiert, wobei ich mich auf Bildhauerei spezialisierte und meinen BA(Hons)-Abschluss in Bildender Kunst machte: Bildhauerei.

Was inspiriert Dich für dein Projekte?

Gute Frage. Mit einem Wort: Leben. Ich interessiere mich besonders für figurative Arbeiten, bei denen ich den menschlichen Körper verwende, da ich der Meinung bin, dass dies ein sehr direkter Weg ist, meine Ideen mit meinem Publikum zu kommunizieren. Meine gesamte Arbeit ist konzeptionell ausgerichtet, obwohl das nicht unbedingt notwendig ist. Ich erzähle gerne Geschichten, und hinter den meisten fertigen Werken steckt eine Menge. Mein Hauptaugenmerk liegt auf unserem emotionalen Zustand und darauf, wie es sich anfühlt, am Leben zu sein.

Was würdest Du deinem jüngeren Ich zu dem Zeitpunkt sagen, als deine künstlerische Reise begann?

Vertraue deinem Instinkt, folge deinem Herzen und versuche, dich nicht von der Logik ablenken zu lassen. Wenn du dazu bestimmt bist, Kunst zu machen, werden sich die Dinge für dich ergeben. Wenn nicht, mach dir keine Sorgen, das Leben ist erstaunlich, es wird andere Wege geben, sich auszudrücken.

Bietest Du Deine Objekte auch zum Verkauf an?

Ja, ich bin Vollzeit Künstler.

Welches ARBORTECH Tool nutzt du am liebsten und warum?

Ich liebe es, mit der TURBOPlane zu arbeiten, auch wenn ich im Moment viel mit dem Ball Gouge arbeite - er ist ein großartiges Werkzeug zum Aushöhlen von Material. Ich habe das Gefühl, dass ich gerade erst damit anfange, aber ich habe viel Spaß dabei!

Wenn Du eine Holzart wärst, welche wärst Du und warum?

Haha, ich würde sagen, Eiche. Sie hat eine komplizierte, aber faszinierende Maserung, ist stark, braucht ihre Zeit und ist anders als jedes andere Holz. Das Splintholz der Eiche ist außen weicher, aber das Herzstück ist stark, langlebig und kann vielen Herausforderungen standhalten. Es kommt nicht ohne seine Risse aus.

Wie verbringst Du deine Freizeit, wenn Du dich nicht mit Holz beschäftigst?

Dinge zum ersten Mal zu sehen. Ich liebe es, zu reisen und neue Orte zu besuchen. Das öffnet mir die Augen und gibt mir normalerweise einen Kick für meine Inspiration. Obwohl ich schon seit einiger Zeit keine Gelegenheit mehr hatte, irgendwohin zu reisen... Ich muss mit der Planung meiner nächsten Reise beginnen.

It is is always a challenging moment to burn a piece

Showcase Piece 

BRENNEN EINES ENGELS

Nachdem er riesige, nackte Holzstämme geschnitzt und in atemberaubende, überlebensgroße Skulpturen verwandelt hat, bringt Ed seine künstlerische Vision auf die nächste Stufe, indem er seine Kunstwerke verbrennt - die Serie heißt "Charred". Durch das Brennen der Oberfläche entsteht ein wunderschönes, mattschwarzes Finish, aber auch eine Schutzbarriere, die das Holz erfolgreich schützt.

Ed erklärt die Brennmethode in seiner Kunst: "Es ist immer eine Herausforderung, ein Stück zu brennen. Das Verfahren geht auf das Studium der alten japanischen Holzschutztechnik Shou Sugi Ban zurück, was übersetzt 'Gebranntes Zedernbrett' bedeutet und traditionell bei Zedernholzverkleidungen zum Schutz ländlicher Fachwerkhäuser angewandt wird. Obwohl das Holz verbrannt wird, geschieht dies in einem kontrollierten und fast therapeutischen Prozess.”

"Die erste Entscheidung, dies zu tun, bestand darin, ein altes Werk, das bereits häufig ausgestellt worden war, (sowohl konzeptionell als auch visuell) in ein völlig anderes, brandneues Werk für die Ausstellung zu verwandeln. Meine frühen Arbeiten, in denen ich diese Technik erforschte, wurden zunächst buchstäblich in Brand gesetzt (vorübergehend, um einen dramatischen Effekt zu erzielen), vor allem für beeindruckendes Videomaterial. Dann wurde das Werk gelöscht und mit einer Gasfackel vorsichtig "verkohlt" und in einer viel kontrollierteren Weise fertiggestellt. Seit ich diesen faszinierenden Prozess erforscht habe, ist er in den letzten Jahren zu einem Hauptthema meiner Arbeit geworden.”

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-10

From a sketch...

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-11

... To reality

Arbortech-Ed-Elliott-Gallery-12

'Burning Of An Angel'

Getting to know Ed Elliott

       

We use cookies and other technologies to personalise your experience and provide optimal website functionality. By using our website you agree to the use of cookies in accordance with our Privacy Policy and Terms and Conditions.
ALLOW COOKIES