Sustainability and Values

Michael Alm

DER KÜNSTLER 

Michael Alm ist ein in Seattle ansässiger Künstler und Holzbearbeiter.

Er war schon immer ein Künstler (Michael begann 2006, seine Werke in Kunstgalerien auszustellen). 2014 nutzte er die Fähigkeiten, die er sich von klein auf angeeignet hatte, und gründete Alm Fab, ein Design- und Fertigungsunternehmen, das sich auf individuelle Möbel und einzigartige kreative Designlösungen spezialisiert hat.

2017 hob Michael die Marke Alm Fab mit dem Start seines YouTube-Kanals auf die nächste Stufe. Mit Leidenschaft teilt er die Fähigkeiten und Techniken, die er sich im Laufe seiner Erfahrung angeeignet hat. Der Kanal konzentriert sich nicht nur auf die Dokumentation seiner Projekte, sondern auch darauf, andere Macher zu informieren.

Mehr unter almfab.com

Michael Alm Gallery 4

Michael Alm Gallery 4

Michael Alm Gallery 2

Michael Alm Gallery 2

Michael Alm Gallery 3

Michael Alm Gallery 3

Michael Alm Gallery 5

Michael Alm Gallery 5

Michael Alm Gallery6

Michael Alm Gallery 6

Michael Alm Gallery 15

Michael Alm Gallery 15

Michael Alm Gallery 7

Michael Alm Gallery 7

Michael Alm Gallery 8

Michael Alm Gallery 8

Michael Alm Gallery 13

Michael Alm Gallery 13

Michael Alm Gallery 14

Michael Alm Gallery 14

DIE FRAGEN

Wie bist du zum Bearbeiten und Formen von Holz gekommen?

Ich habe schon sehr früh mit der Holzbearbeitung begonnen. Mein Vater hatte eine Kellerwerkstatt, in der er Modellschiffe baute, und ich liebte es, mich dort aufzuhalten. Die endlosen Möglichkeiten, die mir die Werkstatt bot, waren wirklich beeindruckend. Ich weiß noch, wie mein Vater mich zum ersten Mal die Bandsäge benutzen ließ. Ich konnte gar nicht aufhören, darüber nachzudenken, wie cool das war. Bis zum heutigen Tag ist das mein Lieblingswerkzeug.

Was inspiriert Dich für dein Projekte?

Ich würde sagen, dass meine Skulpturen von der Natur und der Naturgeschichte inspiriert sind, während meine Möbel von der Mitte des Jahrhunderts und dem Industriedesign inspiriert sind. Der Schmelztisch ist das erste Stück, das ich gemacht habe, das diese beiden Seiten miteinander verbindet.

Was hat Dich dazu bewogen, Power Carving als Handwerk zu lernen / einzusetzen?

Ich habe schon immer gerne geschnitzt. Ich habe an der Hochschule Bildhauerei studiert und früher ausschließlich mit Handwerkzeugen geschnitzt. Ich stolperte über das elektrische Schnitzen, um meinen Prozess zu beschleunigen. Ich setzte eine Schleifscheibe auf meinen Winkelschleifer, und das half mir, Material abzutragen. Dann sah ich, wie Jimmy Diresta in einem Video eine TURBOPlane benutzte, und beschloss, mir eine zuzulegen. Was mich beim Umstieg auf das Power Carving überrascht hat, ist, wie viel Spaß es macht! Ich dachte, ich würde nur der Funktion wegen schnitzen, aber jetzt schnitze ich mit der Maschine, weil es mir genauso viel Spaß macht wie die Arbeit mit dem Meißel oder dem Stechbeitel. 

The melting table is the first piece I’ve made that has married those two sides

Michael All Gallery 9

Michael All Gallery 9

Michael Alm Gallery 10

Michael Alm Gallery 10

Michael Alm Gallery 12

Michael Alm Gallery 12

Welches ARBORTECH Tool nutzt du am liebsten und warum?

Ich LIEBE die TURBOPlane. Wie ich schon sagte, habe ich mit einer Schleifscheibe auf einem Winkelschleifer angefangen, und die TURBOPlane ist so viel schneller, einfacher zu kontrollieren, und das Ergebnis, das sie hinterlässt, ist tausendmal besser. Es gibt nur sehr wenige Schnitzprojekte, bei denen ich die TURBOPlane nicht verwende, und sie ist sicherlich das universellste Schnitzwerkzeug in meinem Köcher. 

Wie hat sich das Power Carving auf Deine Kunst / Leidenschaft / Lebensweise ausgewirkt?

Je mehr Projekte man umsetzt, desto mehr lernt man! Das Power Carving hat es mir ermöglicht, meine Arbeit schneller zu machen, und dadurch bin ich ein besserer Bildhauer geworden.

Welchen Rat würdest Du Leuten geben, die mit dem Gedanken spielen, ins Power Carving einzusteigen?

Ich glaube, die meisten Leute haben zunächst Angst, dass sie ein Stück ruinieren, wenn sie zu viel Material wegschnitzen. Meiner Erfahrung nach ist es genau andersherum. Viele Anfänger lassen zu viel Material stehen, was zu klobigen/blockigen Schnitzereien führt. Wenn Sie beim Schnitzen ein wenig über Ihre Komfortzone hinausgehen, werden Sie bessere Linien und eine viel flüssigere Form finden.

      

We use cookies and other technologies to personalise your experience and provide optimal website functionality. By using our website you agree to the use of cookies in accordance with our Privacy Policy and Terms and Conditions.
ALLOW COOKIES